Logo der Universität Wien

Neu erschienen

Ina Heumann, Gegenstücke, Populäres Wissen im transatlantischen Vergleich (1948–1984), Wien: Böhlau Verlag 2014. Band 4 der Reihe Wissenschaft, Macht und Kultur in der modernen Geschichte.
Ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für die Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik (2011).
              Rezension: H-Soz-Kult

Carola Sachse, Tiere und Geschlecht. "Weibchen oder "Männchen"? Geschlecht als Kategorie in der Geschichte der Beziehungen von Menschen und anderen Tieren, in: Gesine Krüger / Aline Steinbrecher / Clemens Wischermann (Hg.): Tiere und Geschichte. Konturen einer Animate History, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2015, S. 79-104.
Rezension: H-Soz-Kult

Sachse Carola, Leerstelle: Geschlecht. Zur Kritik der neueren zeithistorischen Menschenrechtsforschung, in: L´Homme. Europäische Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft 25, 2014, H. 1, S. 103-121.

Veranstaltungen

Ringvorlesung: Das Geschlecht der Menschenrechte von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. Die Vorträge finden jeweils von 18.30 bis 20.00 im Hörsaal 41 im Hauptgebäude der Universität Wien statt.

Abschlusspräsentation zu "Geschichte der Biologischen Station Lunz - Erste Ergebnisse", 24.10.2014, WasserCluster Lunz am See

Internationale Tagung "Nuclear experts and nuclear expertise in a global context after 1945", 6.-7.10.2014, in Kooperation mit Prof. Dr. Gabriele Metzler, Humboldt Universität Berlin

 

 

Neuigkeiten

Prof. Carola Sachse ist von Mitte April 2016 bis Jahresende 2016 als Gastwissenschaftlerin ans Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin eingeladen.

Mag. Roman Birke ist von Oktober 2015 bis März 2016 als Visiting Scholar am Department of History an der Columbia University in the City of New York.

Prof. Carola Sachse ist von 1. Oktober 2015 bis 29. Februar 2016 als Gastwissenschaftlerin ans Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin eingeladen.

Prof. Carola Sachse ist von Anfang Juli bis Ende September 2015 als Gastwissenschaftlerin ans Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin, CharitéCentrum für Human- und Gesundheitswissenschaften in Berlin eingeladen.

Dr. Sonja Walch wurde als Vortragende zur Munich Spring School "Plants, Politics and Power" vom 25.-29.03.2015 an die Ludwig-Maximilians-Universität München eingeladen.

Dr. Sonja Walch hat folgendes Fellowship abgeschlossen: Smithsonian Postdoctoral Fellow an den Smithsonian Institution Archives und dem National Museum of Natural History, Washington D.C., 1.8.-14.11.2014.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0